Hurricane Irma: Auswirkungen auf unsere Motorrad-Reisen nach Kuba & Florida

Kuba: Abgesagt - Florida: Soweit keine änderungen

Liebe Gäste & Leser,

wie ihr alle sicherlich über die Medien erfahren habt, ist im Süd-Osten der USA mal wieder Hurricane-Saison.

Hurricane Irma – Image Credit: NBC News

Nachdem es vor knapp 2 Wochen die Stadt Houston im Bundesstaat Texas bitter – mit sehr viel Regen und Hochwasser – betroffen hat, hat nun der Hurricane „Irma“ die Karibik und Florida heimgesucht.
Mit Windgeschwindigkeiten von knapp 250 Stundenkilometern hat der Sturm in der Karibik für sehr viele Schäden gesorgt, die erst langfristig wieder in Ordnung gebracht werden können.

Deshalb haben wir aus gegebenen Anlass unsere für März 2018 geplanten Kuba-Reisen aus dem Programm genommen

da es wohl etwas länger dauern wird, um die Infrastruktur des Inselstattes wieder ordentlich zum Laufen zu bringen.

Vorgestern war dann der US-Bundesstaat Florida an der Reihe:

Der Wirbelsturm zog sehr massiv über die Inselkette der Florida Keys her, und ich kann ahhand von Medienberichten noch nicht genau einschätzen, wie stark die Beschädigungen auf einer meiner Motorrad-Lieblingsstrecken sind.
Zum Glück hat sich der Hurricane dann beim Auftreffen auf das Festland Floridas doch spürbar abgeschwächt, sodass hier die Schäden offensichtlich überschaubar geblieben sind.

Unsere in Florida wohnhaften Freunde, mit denen ich per Facebook oder Whatsapp Kontakt hatte, waren erst verunsichert, konnten mir aber heute Nacht Entwarnung geben. Es scheint – zum Glück – dass bis auf ein paar Bäume oder Werbeschilder an Geschäften zumindest ab Naples und nördlicher, an der Westküste des Golf von Mexico, das Meiste Heil geblieben ist.

Wie es mit dem südlichen Teil Floridas, bis hin nach Key West, aussieht, werden Marion und ich in wenigen Wochen persönlich überprüfen. Nach unserer bevorstehenden Südstaaten Tour im Oktober werden wir die Situation auf unserer geplanten Route – inklusive der Inselkette der Keys – genauestens untersuchen.

Die bevorstehende Südstaaten Reise wird keine Einschränkungen haben und wir freuen uns schon in wenigen Wochen wieder von New Orleans aus diese Musik-umwogene Motorrad-Erlebnisreise zu fahren!

AUTHOR: Reiner Heller

Genuss-Biker und USA-Reiseveranstalter seit 1995. Seit 10 Jahren beschäftige ich mich überwiegend mit begleiteten Motorradreisen in den USA und konnte über 2000 Biker von diesem eindrucksvollen Land der unbegrenzten Möglichkeiten begeistern. Ich lebe in Las Vegas und fahre eine Harley Davidson Electra Glide. Ich liebe die USA und bin viel unterwegs, 2016 hatte ich 51.000 Kilometer auf der Uhr....

(Noch) Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Email Adresse wird nicht angezeigt.

css.php
Send this to a friend