The Stars of America

Traumziele Kaliforniens, Kurven & Kultstraßen sowie eine Handvoll der Top-Nationalparks

Termine 2022 / 2023
29.04. - 10./11.05.2023
14.10. - 25./26.10.2023
Dauer & Verlauf

11 Nächte/9 Motorradtage

Ab: San Francisco / Bis: Las Vegas

Schwierigkeitsgrad

2.750 km

Preis

Der Motorradreise-Abenteuer-Traum vom eigenen Roadmovie: Jeden Tag Erlebnishöhepunkte

Für erfahrene, erlebnishungrige Biker.

The Stars of America – unsere beliebteste USA-Motorrad-Reise seit 2012 & ab 2021 nochmals detailverfeinert.

Für erfahrene, erlebnishungrige Biker und Landschaftsromantiker.

Dein Traum vom eigenen Roadmovie: jeden Tag neue Erlebnishöhepunkte.
Wir versprechen die tägliche Erlebnisvielfalt noch zu steigern – kaum zu glauben, aber wahr.

 

Kürzere Tagesetappen – mehr Erlebnis-Spaß –  und – günstigerer Preis!

Reiseverlauf / Stationen & Etappen

San Francisco – Pacific Coast Highway 1 – Santa Cruz – 17 Meilen Drive – Carmel by the Sea – Big Sur – Morro Bay – Panorama Hwy 58 – old Hwy 58 – Tehachapi – Bottle Tree Garden – Joshua Tree Nationalpark – Historic Route 66 – Amboy – Laughlin/Colorado River – Oatman – Seligman – Grand Canyon Nationalpark – Page am Lake Powell – Bryce Canyon Nationalpark – Red Canyons – Zion Nationalpark – Valley of Fire – Las Vegas

timeline_pre_loader

Tag 1 - Ankunft in San Francisco

Motorrad-Reisen - The Stars of America - Tag 1 - Ankunft in San Francisco

Individueller Transfer zum Hotel in der begehrten Lombard Street.
Abends freie Verfügung zum Bummel an der Fishermans Wharf oder Gelegenheit zum Abendessen in der nahen Hotel-Umgebung.
(an diesem offiziellen Ankunftstag ist ein Hotelshuttle-Service ab Airport gegen 29$ pro Person nach Vorreservierung möglich.)

HINWEIS: Wer individuell noch mehr San Francisco oder Las Vegas erleben möchte, dem empfehlen wir die Anreise 1-2 Tage früher, bzw. 1-2 Tage länger zu buchen. Gerne helfen wir mit unseren Unterkunftstipps bzw. zeitlich sinnvollen Flugverbindungen weiter.

Tag 2: SAN FRANCISCO – HIGHWAY 1 - SANTA CRUZ (CA. 160 KM)

Individuelles Frühstück, Kennenlernen der Gruppe und der Tourguides.
Am frühen Vormittag besteht die Möglichkeit (Shuttle für eine handvoll Dollar) zur Überfahrt der Golden Gate Brücke mit Fotostopp bevor es mittags zur Motorrad-Vermietung im Süden der Stadt geht. Tourstart erfolgt über kurze Wege zum Pacific-Coast Highway in Richtung Süden. Geniesst hier schon mal die einzigartigen Aussichten dieser Küstenstrasse. Szenerien wie aus dem Film. Entlang steiler Felswände und weißen Sandstränden geht es vorbei an Pacifica, Halfmoon Bay bis in die Ferienstadt Santa Cruz.
Gelegenheit zum Bummel auf dem langen Pier, oder dem pfiffigen Beach Boardwalk, einem riesigen Vergnügungsplatz mit Holz-Achterbahnen. Abendessen und Übernachtung.

Tag 3: MONTEREY - CARMEL BY THE SEA - CAMBRIA (255 Km)

Motorrad-Reisen - The Stars of America - Tag 3: Pacific Cove – Carmel by the Sea – Pacific Coast Highway 1 – Solvang

Ein weiterer Tag Tourhöhepunkte entlang der Bilderbuch-Straße. Erlebt heute das kurvenreiche und atemberaubende Herzstück des Highway 1. Bei Monterey tuckern wir am Pacific entlang des 17-Meile Drive/Golfplatzes, bevor das kleine Nobel-Städtchen Carmel by the Sea mit seinen mehr als individuellen anmutigen Häusern ein sehenswertes Erlebnis darstellt.
Kurz danach wird der Streckenabschnitt am Pazifik erreicht, wo uns auf beinahe 130 Kilometern ein Kurvenspektakel begeistern wird. Kurzweil von Carmel über Big Sur, San Simeon bis Cambria. Jetzt wird einem klar, warum man diese Strecke die schönste Küstenstraße der Welt nennt. In dem kleinen Küsten- und Fischerort Cayucos, (ein kleiner Geheimtipp) liegt unsere Unterkunft und bei Sonnenuntergangsstimmung an der Uferpromenade, finden wir ein uriges Restaurant zum Abendessen.

Tag 4: JAMES DEAN JUNKTION - BAKERSFIELD - TEHACHAPI (270 Km)

Amerika Heller - The Stars of America

Abschied vom Pazifik – nun springt das Bikerherz vor Freude.
Die Fahrt führt zunächst durch windige Strassen bis an den Highway 46, wo uns gleich die üppige goldgelbe Graslandschaft faszinieren wird! An der James Dean Kreuzung (Schauspieler in den 50igern und Jugend-Idol der damaligen Teenager) ist ein Fotostopp angesagt. Die lange 46iger-Strasse führt durch fruchtbares Farmland und endet an einem riesigen Ölbohrfeld, wo hunderte Pumpen noch schwarzes Gold aus dem Boden saugen. Wieder ein Landschaftswechsel, das Fruchtland mit endlosen Fruchtbäumen, die je nach Jahreszeit ihre Früchte tragen. Bakersfield liegt vor uns und der dort ansässige Harley Davidson Dealer ist nur eine Ampelkreuzung entfernt. Das flache Obst – und Gemüseland endet urplötzlich östlich der Stadt und wie eine goldene Wand, geht es nun zügig die neue ausgebaute Tehachapi-Mountains-Pass Strasse hoch. Der eigentliche Reiz ist aber auf halber Stecke, dem alten Tehachapi-Loop, entlang der Schienen der Santa Fe-Güterzüge zu fahren. Scheinbar endlose Züge mit bis zu 150 Wagons. Ein Eisenbahn- bzw. Bikererlebnis der Extraklasse. Angekommen oben auf etwa 1.200 Metern liegt nun der Übernachtungsort Tehachapi und nach dem Check In locken Restaurants auf dem gleichnamigen Boulevard zum Dinner.

Tag 5: MOJAVE - FLASCHENGARTEN - YUCCA TREE (275 Km)

The Stars of America

Nach der morgentlichen Abfahrt, wo wir am Ortsende von Tehachapi einen mehr als 30-jährigen Windpark, mit hunderten Windrädern, durchfahren, ändert sich sogleich auch wieder die Landschaft.
Dem hohen Gebirtsplateau folgt nun rasch die meist zugige und warme Mojave-Wüste. Die Stadt Mojave, mit dem alten Flughafen-friedhof, ist von Weitem zu erkennen. Unsere Fahrt führt an der Edwards Air Force Base vorbei, ein gigantischer Militärstützpunkt, wo auch schon das Spaceshuttle mehrmals gelandet ist. Gegen Mittag erreichen wir erstmals die historische Route 66 und treffen dort auf den berühmten Flaschengarten.
Nach Victorville zuckeln wir durch das Appel- und Lucerne-Valley ins Yucca Valley. So langsam gewöhnt man sich an die Wüstenlandschaften. Übernachtung.

Tag 6: Joshua Tree Nationalpark – Twentynine Palms – Amboy – Laughlin (320 Km)

Amerika Heller Stars of America

Am Vormittag wird der erste Nationalpark im High-Desert bei Yucca Valley erreicht. Wir durchfahren den mit Kakteenbäumen geprägten, atemberaubenden Felsen-Park – freut euch auf einzigartige Fotostopps. Anschließend lernen wir „geradeaus fahren“ auf dem Weg bis hin zur legendären Route 66.
Amboy mit der alten Tankstelle Roy’s Cafe ist der erste Stopp, der einen Besuch wert ist. Die Weiterfahrt führt teilweise über noch bestehende Abschnitte der alten Route 66 aber auch über die I-40, die uns zügig zu unserem ersten Nevada-Casino-Hotel bei Laughlin am Colorado River führt.

Tag 7: Route 66 – Oatman – Kingman – Seligman (240 Km)

Amerika Heller The Stars of America

Ein purer Erlebnistag für alle Route 66-Freunde.
Zunächst überqueren wir den Colorado-River, der das Grenzgebiet von Nevada nach Arizona symbolisiert. Die kleine etwas staubig wirkende Goldgräberstadt Oatman überrascht seine Besucher. Das Oatman-Hotel wo einst der Filmstar Clark Gable seine Hochzeitsnacht verbrachte und das dazugehörige Restaurant werden zum Augenschmaus.
Der Sitgreaves Pass bringt uns der beliebten Wild-West-Region bei Kingman näher. In Kingman dem Zentrum des Eisenbahn- und Fernstrecken-Verkehrsknotens, treffen wir auf spannende Überbleibsel der Route 66. Nächster Fotostopp, die ehemalige Tankstelle in Hackberry und am späteren Nachmittag folgt der Geburtsort der Route 66-Vereinigung Seligman.
Unterkunft direkt an der Route 66 im Zentrum: Ein idealer Ausgangspunkt, um zu Fuss die Souvenirläden zu inspizieren. Lecker Abendessen gibt es im Westside-Cafe bei der deutschen Lilo (aus dem TV gut bekannt).

Tag 8: Grand Canyon – Cameron - Page (360 Km)

Amerika Heller The Stars of America

Noch ein Stück die Motherroad entlang bis nach Williams, dann lockt nördlich der Route 66 eines der bekanntesten Reisehöhepunkte – der Grand Canyon Nationalpark!
Wer hier einen begehrten Helikopterflug erhaschen möchte, muss dies bei der Buchung anmelden. Unvergesslich und atemberaubend dieser 40minütige Rundflug!
Wir besuchen im Nationalpark die Mather Point-Aussichts-Terrassen direkt am modernen Weltwunder. Anschließend zuckeln wir entlang der Süd-Kante in östlicher Richtung mit weiteren Fotostopps. Willkommen im Indianer Gebiet.
In der Cameron-Tradingpost empfehlen wir eine Mittagspause bevor die Fahrt vorbei an roten Felswänden nach Page am Lake Powell weiter führt. Übernachtung und beste Gelegenheiten in der Mainstreet zur Abendeinkehr.

Tag 9: Kanab – Red Canyons - Bryce Canyon Region (260 Km)

Bryce Canyon Nationalpark - Amerika Heller - The Stars of America

Der blaue Lake Powell mit seinem Glen-Staudamm (2.größte Staumauer im Südwesten) sind gleich am Vormittag Programmpunkt. Angekommen in Utah – nun zeigt sich das Land von seiner Schokoladenseite, denn die umliegenden Felslandschaften gleichen einer Schwarzwälder Kirschtorte.
Die Straße führt nach Kanab, der ehemaligen Film- und Westernstadt von Ronald Reagan. Spannend wird jetzt die Landschaft um den Panorama-Highway 89, der uns bis zu den
Red Canyons und dann weiter bis vor den Bryce Canyon Nationalpark führt. Hier findet die Übernachtung umrahmt von einzigartiger Natur statt. Tipp ist das Restaurant, das fußläufig vom Zimmer erreicht werden kann und zu den besten der Gegend gehört. Übernachtung.

Tag 10: Bryce Canyon Nationalpark - Zion Nationalpark – Hurricane – Mesquite (250 Km)

Amerika Heller - The Stars of America

Der von vielen oft unterschätzte sagenhafte Bryce Canyon Nationalpark mit all seinen schroffen und roten Nadel-Felsen wird erster Höhepunkt dieses Tages sein. Am Nachmittag wird aber auch noch der Zion-Nationalpark mit seiner 15 Meilen langen extravaganten Bilderbuch-Fahrt zwischen weiß-roten gigantischen Bergspitzen sein. Die Fotoapparate laufen an diesem Tag besonders heiß und Naturliebhaber und Landschaftsromantiker kommen auf ihre Kosten.
Über Springdale, Hurricane und Washington/Utah geht die Tagesetappe von Utah kommend kurz durch Arizona in den Spielerstaat Nevada.
Hier in einem der von weiten leuchtenden Casinohotels beziehen wir Quartier. Übernachtung.

Tag 11: Valley of Fire – Lake Mead - Las Vegas – Motorrad-Rückgabe (230 Km)

Amerika Heller - The Stars of America

Letzter Tourtag und wir nähern uns der sündigen Lichterstadt Las Vegas. Natürlich nicht ohne einen weiteren letzten Reisehöhepunkt zu erhaschen. Das Valley of Fire, dem Feuertal, was seit vielen Jahren als sehr sehenswertes Erholungsgebiet und als Kulisse für viele Hollywoodfilme und Autowerbespots bevorzugt wird. Extrem schön die Tour auf welligen Straßen bis zum White Dome.
Entlang der Lake Mead Area bringen die Tourguides die Gruppe sicher nach Las Vegas zur Motorrad-Rückgabe. Hotelstransfer und Check-In im Las Vegas-Strip-nahen Hotel.
Zeit zur freien Verfügung, Bummeln oder Zocken am Boulevard in den zahlreichen Themenhotels oder einfach nur staunen.

Tag 12: Las Vegas – Rückflug

Amerika Heller Motorradreisen

Vormittags zur freien Verfügung. Nachmittags Rückreise.
Abflug (oder individuelle Verlängerung in Las Vegas)

Ultra Touring


Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide®

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide®

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 gang, 395 Kg, Windschild, Sitzhöhe 69 cm, 2 Seitenkoffer und Topcase, Radio mit USB Anschluss, NAVI, Steckdose, Tempomat, Beifahrersitz mit bequemer Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Harley Davidson Road Glide® Touring Edition

Harley Davidson Road Glide® Touring Edition

Harley Davidson Road Glide® Touring Edition

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 350 kg, Frontverkleidung ist fest am Rahmen befestigt, Topcase und 2 Seitenkoffer, niedriges Windschild, Tempomat, Radio mit USB und NAVI, Steckdose, Beifahrersitz mit Rückenlehne, gut geeignet für 2 Personen und ideales Kurven-Bike.

Grand Touring


Harley-Davidson® Street Glide®Touring Edition

Harley-Davidson® Street Glide®Touring Edition

Harley-Davidson® Street Glide®Touring Edition

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 350 kg, Topcase - mehr Stauraum, 2 Seitenkoffer, Windschild, Tempomat, Radio mit USB und NAVI, Beifahrersitz mit Rückenlehne, sehr gut geeignet für 2 Personen.
BMW R 1200 GS

BMW R 1200 GS

BMW R 1200 GS

Sportliches Motorrad mit Soziussitz. 6 Gang, 85 cm Sitzhöhe, Sattelkoffer, verstellbares Windschild, Bluetooth, 245 kg. Leider nicht an allen Vermietstationen erhältlich.
BMW R 1200 RT

BMW R 1200 RT

BMW R 1200 RT

Bequemes sportliches Motorrad mit Soziussitz, 80cm Sitzhöhe, 6 Gang, Sattelkoffer, verstellbares Windschild, Bluetooth, GPS Vorrichtung, 276 Kg. Leider nicht an allen Vermietstationen erhältlich.

Touring

Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330 Kg, 2 Seitenkoffer, niedriges Windschild, Sitzhöhe 63cm, Radio mit USB und NAVI, Tempomat, Beifahrersitz mit Rückenlehne, gut geeignet für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 340 kg, Frontverkleidung ist fest am Rahmen befestigt, 2 Seitenkoffer, niedriges Windschild, Tempomat, Radio mit USB und NAVI, Beifahrersitz mit Rückenlehne, gut geeignet für 2 Personen und ideales Kurven-Bike.

Classic

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Sehr beliebt! / 1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 340 Kg/2 Satteltaschen, Windschild, Sitzhöhe 65 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. Geeignet auch für 2 Personen, ideal für kleinere Fahrer unter 1,80 m. Beliebt bei Damen! Sehr bewegliches Motorrad.

Auf Anfrage

Folgende Modelle sind auf Anfrage und zu eigennen Konditionen buchbar.

Harley-Davidson® Tri Glide® Ultra

Harley-Davidson® Tri Glide® Ultra

Harley-Davidson® Tri Glide® Ultra

- nur auf Anfrage -
BMW R 18 Transcontinental

BMW R 18 Transcontinental

BMW R 18 Transcontinental

- auf Anfrage -
BMW K 1600 GTL

BMW K 1600 GTL

BMW K 1600 GTL

- auf Anfrage -
BMW R 18 Bagger

BMW R 18 Bagger

BMW R 18 Bagger

- auf Anfrage -
BMW R 1200 RT WC

BMW R 1200 RT WC

BMW R 1200 RT WC

- auf Anfrage -

The Stars of America 2022

Leistungen - Inklusive

Geführte Tagesetappen mit je einem Motorrad- und einem Begleitfahrzeug-Guide
Kleingruppen von 10 – 18 Personen, etwa 6 bis 12 Motorräder
2 deutsch-englisch sprechende Guides, mit modernen Infos zu Land und Leuten
Kostenloser Gepäcktransport pro Person bis zu 2 Gepäckstücke)
Mietmotorrad nach Vorauswahl Harley Davidson und BMW (Harley Davidson Trikes o. ä gegen Aufpreis)
Unbegrenzte Meilen, inklusive aller Anmietgebühren, Straßen- und Umweltsteuern Haftpflichtversicherung LDW/CDW (Haftungsausschluss)
Inkl. eventuell anfallender Einweggebühren (Wert von 325 bis 750 US Dollar, je nach Reise)
ab 2023: VIP ZERO PLUS Zusatzversicherung im Preis enthalten (Wert: 390 €) - nur 100$ Kaution per Kreditkarte (eine gängige geprägte Classic-Kreditkarte ist für die Anmeldung unumgänglich!). Selbstbehalt bei Schaden: $0.00, bei Diebstahl: $1,000.00.
DOT-Halbschalen-Helme nach Verfügbarkeit, für die Tourdauer
Begleitfahrzeug für den Gepäcktransport und für mitreisende Sozias
Unterkünfte in bewährten Hotels und bewährten Motels der guten Mittelklasse Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Telefon, TV, Klima, tw. Bügeleisen, Fön, Kaffeemaschine, Kühlschrank. Häufig mit Pool!
Teilweise einfaches, kontinentales/amerikanisches Starter-Frühstück
Vorteil: Alkoholfreie Gratis-Getränke während der Tages-Etappen (9-17 Uhr)
Kulinarische Tipps für die Abend-Einkehr oder Organisation zum Picknick oder BBQ
Kundengeschenke: Tourshirt, Schlüsselkarabiner und Multi-Funktions-Schal,
Amerika-Heller's Reisefibel mit wertvollen Tipps und Tricks für die USA-Reise
Wertvoll: der EU Reisegeld-Sicherungsschein
Individuelle Möglichkeiten der früheren Anreise bzw. späteren Abreise
Ausgeklügeltes Zeitfenster für mehr Fotostopps, Sightseeing & Snackpausen
Keine versteckten Nebenkosten (klare Hinweise auf Zusatzkosten sind: Eintritte, Maut, Benzin, persönl. Kosten und Trinkgelder)

Nicht Inkludiert

Trinkgelder (im Hotel, Restaurant, für Tourguides und Shuttle/Taxifahrten etc.)
Motorrad-Modell-Garantie: 90 € pro Motorrad-Anmietung
Aufpreis für Sondermodelle
Flüge von Europa nach Amerika und zurück
Meet & Greet Service zur Abholung am Airport bei Ankunft gegen Aufpreis möglich!
Incidental-Fees (Hotelzusatz/Sicherheitsgebühren): In guten Stadthotels/Casinohotels üblich! (ca. 15-40 Dollar pro Nacht – wird nicht vom Veranstalter übernommen / ca. 3-4 x pro Tour)
Erlebnisse, die in der Reisebeschreibung als „Gelegenheit“ oder als „Möglichkeit“ erwähnt sind, sind keine Reiseleistung und nicht inkludiert. Diese müssen separat bezahlt werden!
Benzin und Straßen-Brückenmaut, Parkgebühren z.B. in Städten, Hotels und Sehenswürdigkeiten, etc.
Eintritte und Durchfahrtsgebühren z.B. bei Nationalparks, Stateparks
Mahlzeiten
Zusatzversicherungen (Reiseversicherung, Reise-Rücktrittsversicherung, Reise-Krankenversicherung, Selbstbeteiligungs Ausschluss & mehr)

Hinweise - Rechtliches

Folgende Hinweise bitte beachten: Hinweis lt. europäischem Reiserecht:

In allen Reise-/Tourbeschreibungen sehen die Worte „Gelegenheit“ oder „Möglichkeit“ ein individuelles und eigenes Erleben der aufgeführten Sehenswürdigkeiten oder der Programme vor.
Hierbei darf jeder selbst entscheiden, ob er dies auf eigene Regie in Anspruch nehmen will (teilweise gegen Aufpreis und/oder Transfer per Taxi).

Mit der Motorrad-Anmietung und mit der Motorradabgabe beginnt/endet jeweils die begleitete Reise.
Der zeitliche Raum vorher und nachher gehört zur freien Verfügung und wird nicht von den Tourguides betreut.

Die Tourguides sind für alle unsere Gäste von Hotel-Checkout bis Hotel-Checkin während des Tagesprogramms für Fragen und Antworten erreichbar. Auch Ihre Reisebegleiter brauchen mal einen Feierabend!

Die Tourguides helfen gerne mit Empfehlungen und Tipps für abendliche Restaurant-Empfehlungen, sind aber nicht verpflichtet, ihre Kunden zu begleiten.

The Stars of America: Preise

Termin:

Termin nicht verfügbar oder nicht buchbar? Ausgebucht? Du willst noch mit? Einfach anfragen!
29.04. - 10./11.05.2023
1 Fahrer (1/2 DZ) *
1 Fahrer / 1 Motorrad / 1 Halbes Doppelzimmer
1 Fahrer & 1 Sozia/us
1 Fahrer & 1 Beifahrer(in)/ 1 Motorrad / 1 Doppelzimmer
2 Fahrer
2 Fahrer / 2 Motorräder / 1 Doppelzimmer
1 Fahrer (EZ)
1 Fahrer / 1 Motorrad / Einzelzimmer
14.10. - 25./26.10.2023
1 Fahrer (1/2 DZ) *
1 Fahrer / 1 Motorrad / 1 Halbes Doppelzimmer
1 Fahrer & 1 Sozia/us
1 Fahrer & 1 Beifahrer(in)/ 1 Motorrad / 1 Doppelzimmer
2 Fahrer
2 Fahrer / 2 Motorräder / 1 Doppelzimmer
1 Fahrer (EZ)
1 Fahrer / 1 Motorrad / Einzelzimmer

* Sollte keine zweite, passende Person für das Doppelzimmer gefunden werden, müssen wir den Einzelzimmerzuschlag verrechnen.
25% des Gesamtpreises fällig bei Buchung
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.
Zahlung mittels Kreditkarte: +35 €

 

Preise ab/bis USA – Flüge von/bis Deutschland/Europa nicht inkludiert

Jetzt Buchen!


    Tourdetails bitte hier auswählen

    Termin nicht verfügbar oder buchbar? Ausgebucht? Du willst noch mit? Einfach anfragen

    Bitte Tourdatum wählen

    Bitte Fahrer & Preis-Option wählen!

    Bei Buchung fällig:

    Weitere Modelle auf Anfrage & je nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis buchbar

    2. Person (Sozius/a oder 2. Fahrer):

    Ich/Wir kümmern uns selbst um die FlügeIch/wir möchten, dass sich Amerika Heller um die Flüge kümmert. Bitte um Angebot(e).

     

     

    Abschluss von Reise-Rücktrittskosten-Versicherung & Reise-Krankenversicherung empfohlen.

     

    Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erkläre mich mit den Datenschutzbestimmungen von JH Amerika Heller einverstanden.

    AGBs & Datenschutzbedingungen müssen akzeptiert werden.

     

    Bei Buchung fällig:

    ÜberweisungPayPal (auch für Kreditkarte)

     

    Vielen Dank für die Buchung!

    Bezahlung per Überweisung:

    Bitte überweise die Anzahlung innerhalb von 7 Tagen auf unser u. a. Konto.
    Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

    HYPO – Vereinsbank Kulmbach
    IBAN: DE55771200730362139880
    BIC: HYVEDEMM289

    Die Buchung und der Sicherungsschein werden rechtskräftig, sobald wir die Anzahlung erhalten haben.

    Fragen? Einfach hier klicken

    css.php
    Send this to a friend