Wild West Big Loop

Die faszinierende Südwest Rundreise: Individuelle Biker-Erlebnisse und noch mehr Hotelkomfort

Termine 2018
24.3. - 6./7.4.2018

OSTERFERIEN

Dauer & Verlauf

14/15 Tage

Ab: Las Vegas / Bis: Las Vegas

Schwierigkeitsgrad

3.300 km

Preis

Ab 4490 €

Die faszinierende USA-Südwest Motorrad-Rundreise. Gemütlich, indivduell, viel Zeit für persönliche Erlebnisse und mehr Hotelkomfort

Ein paar Kilometer weniger sind mehr.

Die große Süd-West Motorrad-Rundreise – mit unerwartet besonderen Zusatz-Leckerbissen in einer der faszinierendsten Regionen der Welt.

 

Gemütlich und mehr Zeit für individuelle Erlebnisse.

Reiseverlauf / Stationen & Etappen

Las Vegas – Death Valley – Mono Lake – Lake Tahoe – San Francisco – Golden Gate Bridge – Pacific Coast Highway 1 – Monterey – James Dean Memorial – Route 66 – Amboy – Seligman – Painted Desert – Grand Canyon Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark – Zion Nationalpark – Las Vegas

timeline_pre_loader

Tag 1: Ankunft in Las Vegas

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 1: Ankunft in Las Vegas

Ankunft in Las Vegas & Zimmerbezug.
Wer Lust hat, erkundet jetzt schon mal auf eigene Faust den nahen Las Vegas Boulevard / Las Vegas Strip.

Tag 2: Las Vegas – Red Rock Canyon – Pahrump (140 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 2: Las Vegas – Red Rock Canyon – Pahrump

Vormittags zur freien Verfügung.
Mittags Kennenlernen der Reiseteilnehmer, Shuttle zur Motorradanmietung und Tourstart in Richtung Westen.
Die Fahrt geht am Red Rock Canyon vorbei bis an den Rand des Death Valley – nach Pahrump.

Tag 3: Death Valley – Sierra Nevada – Bishop (390 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 3: Death Valley – Sierra Nevada – Bishop

Dieser Tag gehört schon zu den Höhepunkten dieser Reise.
Das von Europäern heiß begehrte Death Valley in der Mojave Wüste wird im wahrsten Sinne auch heiß erlebt. Bei der landschaftlich reizvollen Durchfahrt dieser Wüsten- und Berggegend (eine der trockensten und tiefsten Regionen der Welt) werden so einige Foto- und Trinkstopps eingelegt, um dieses Tagesabenteuer zu verkraften.
Ziel ist an der Ostseite der Sierra Nevada die Stadt Bishop.

Tag 4: June Lake – Mono Lake – Lake Tahoe (290 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 4: June Lake – Mono Lake – Lake Tahoe

Landschaftlich reizvoll wird dieser Fahrtag nach Norden.
So erlebt ihr das Gebiet um den June Lake und der geheimnisvolle Mono Lake wird unser erster Nationalpark-Besuch. Über wunderbare Straßen ziehen Seen, Berge und Ranchlandschaften an uns vorbei. Über Bridgeport erreichen wir South Lake Tahoe, eine Grenzstadt (Kalifornien-Nevada) am gleichnamigen See.
Natureindrücke wie aus dem Film.

Tag 5: Sacramento – Napa Region (310 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 5: Sacramento – Napa Region

Die umliegenden Berglandschaften reizen zum Weiterfahren.
Kurvenreich führt der Highway 50 (Highway = Landstraße) bis nach Sacramento. Von hier aus suchen wir den Panoramaweg rund um das Napa Valley, dem berühmten kalifornischen Weinanbaugebiet. Über Napa noch bis Petaluma, wo eine große Outlet Mall zum individuellen Shoppen einlädt. Übernachtung.

Tag 6: Pacific Coast Highway 1 – Golden Gate Bridge – San Francisco (100 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 6: Pacific Coast Highway 1 – Golden Gate Bridge – San Francisco

Nun erwartet die Pazifik-Küste die Motorradgruppe.
Ein weiterer Höhepunkt steht an: Der Pacific-Coast Highway 1, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Mit uns erlebt ihr gleich einen der eindrucksvollsten, weniger bekannten Abschnitte an der Nordseite der San Francisco-Bucht.
Kurven und Steilküsten bis nach Sausalito. Nur wenige Kilometer weiter erfolgt der große Wow Effekt – wenn plötzlich die roten Pfeiler der Golden Gate Brücke auftauchen.
Diverse Stopps an der bekanntesten Brücke der Welt. Überfahrt nach San Francisco zum Hotel. Es ist Mittagszeit und ab nun hat jeder die Möglichkeit, diese wunderschöne Weltmetropole zu erkunden. Auf eigene Faust, egal ob mit der Cable Car, dem Hop-on / Hop off-Bus, zu Fuß oder mit dem Bike.
Wir wohnen zentral und geben euch Erlebnis-Tipps. Fisherman’s Wharf, Pier 39 oder der Union Square/Chinatown sind Hotspots. Übernachtung.

Tag 7: San Francisco – Pacifica – Monterey (190 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 7: San Francisco – Pacifica – Monterey

Der Vormittag gehört noch dem Stadterlebnis. Mittags verlassen wir San Francisco vor der Rush Hour und tuckern über den Küsten Highway 1 – entlang steiler Felsenküsten in Richtung Süden.
Über Santa Cruz und dem kalifornischen Fruchtland gelangt ihr nach Monterey – einer bezauberten Touristenstadt am Meer. Hier ist außer der Fishermans Wharf auch die farbenprächtige Einkaufsmeile Cannery Row ein Leckerbissen. Übernachtung.

Tag 8: Pacific Grove – Carmel by the Sea – Cambria/San Simeon (220 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 8: Pacific Grove – Carmel by the Sea – Cambria/San Simeon

Am Pacific Grove stehen individuelle Strandhäuser verträumt oder gar protzig am Weg.
Herrlichste Aussichten aufs Meer oder auf Pebble Beach, dem kleinsten, aber teuersten Golfplatz.
Carmel by the Sea – noch ein Nobelstädtchen mit ungewöhnlichen Besonderheiten – lasst euch überraschen.
Nun aber treffen wir letztmals auf den Highway 1 – dem touristischen Herzstück dieser kurvenreichen, 120 Kilometer langen Küstenstraße. 2-3 Stunden Kurvenspaß bis nach Cambria. Von hier aus geht es landeinwärts durch das neue Paso Robles Weinland.
Wine Tasting gefällig? (individuelle Möglichkeit am Abend) & Übernachtung.

Tag 9: James Dean Memorial – Bakersfield – Mojave (390 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 9: James Dean Memorial – Bakersfield – Mojave

Ein Tag, an dem es in östliche Richtung geht.
Über warme Wüstenregionen geht es an der James Dean-Kreuzung vorbei und durch scheinbar nicht endende Fruchtlandschaften kommt Bakersfield näher. Eventueller Stopp beim Harley Davidson Dealer.
Weiterfahrt über eine der spannendsten Berglandschaften Kaliforniens, zur urplötzlich auftauchenden Mojave-Wüste. Vorbei am alten Flugzeug Friedhof und der Edwards Airforce Base wird die Wüstenstadt Barstow erreicht – endlich sind wir an der historischen Route 66 angekommen. Übernachtung.

Tag 10: Historic Route 66 – Bagdad – Amboy – Needles (280 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 10: Historic Route 66 – Bagdad – Amboy – Needles

Die legendäre Mother Route America’s ist nun das Gesprächsthema.
Erlebt diesen Straßenkult in Richtung Osten, mit Abstechern in dem in die Jahre gekommenen Bagdad Cafe (Filmkulisse für „Out of Rosenheim“) oder an der Amboy Kreuzung, an der Tankstelle Roy’s Cafe.
Über die Parallel-Autobahn Route 66 gelangt ihr über Needles zu unserer Übernachtung am Strand des Colorado River.

Tag 11: Historic Route 66 – Kingman – Hackberry – Seligman (350 km)

Tag 11: Historic Route 66 – Kingman – Hackberry – Seligman

Kontrastprogramm pur – so erlebt ihr diese Reise.
Vom blauen Colorado River weg geht es nun über die Stücke der Motherroute weiter über Kingman nach Seligman, dem Geburtsort der Route 66-Vereinigung. Alte Autos, rostige Schilder und verlassene Tankstellen sind der Reiz der ehemaligen 3.700 kilometerlangen Handelsstraße. Ein Pflicht-Abstecher im weltbekannten Barbershop beim 90jährigen Gründer Angel Delgadillo.
Weiterfahrt über Williams zum südlichen Eingangsbereich des Grand Canyon, Tusayan die Hotelstadt am Nationalparktor. Übernachtung.

Tag 12: Grand Canyon Nationalpark – Painted Desert - Marble Canyon (345 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 12: Grand Canyon Nationalpark – Painted Desert - Marble Canyon

Der Grand Canyon Nationalpark – das Herzstück am 350 Kilometer langen, modernen UNESCO Weltwunder, liegt vor uns.
Wer Lust hat, nimmt am Morgen an einem Helikopterflug teil (optional, gegen Aufpreis, bei zeitiger Buchung, ca. 2 Monate vor Reiseantritt).
Mit den Motorrädern, wird der Matherpoint, die neu gestaltete Aussichtsplattform angefahren. Traumhaft, gigantisch, unbegreiflich & einzigartig, so ist der Ausblick auf den tiefsten und weitesten Punkt des Canyons.
Auf der Ostroute erlebt ihr noch den einen oder anderen zusätzlichen Fotostopp, bevor wir das Navajo-Indian-Reservat erreichen. Vorbei an der Painted Desert führt der Highway 89 nach Norden.
Die Stahlbrücke am Marble Canyon (150 Meter Höhe) ist ebenfalls einen Stopp wert. Landschaftlich abwechslungsreich, führt die Straße auf der Nordseite des Grand Canyon durch den Kaibab National Forest in die alte Westernstadt Kanab, wo einst Ronald Reagan seine Filme drehte.
Shopping-Gelegenheit für Mitbringsel und Erinnerungen. Übernachtung.

Tag 13: Zion Nationalpark – Las Vegas (300 km)

Motorrad-Reisen Big Loop - Tag 13: Zion Nationalpark – Las Vegas

Letzter Tourtag und nochmals stehen einzigartige Erlebnisse an: der Zion Nationalpark.
Die Fotoapparate sollten aufgeladen sein, denn heute gibt es nochmals Traumfotos in einer Vorzeigelandschaft mit rot geteerten Straßen unter blauem Himmel. Ein alpines Tourerlebnis!
Nach der Durchfahrt des Zion Nationalparks führt die Straße über das Hurricane Valley an die Autobahn, die uns in kurzer Zeit vom Staat Utah über Arizona, in den Glücksspiel-Staat Nevada bringt. Ein letzter Mittagsstopp in Mesquite und wir nähern uns der Metropole Las Vegas, zur Motorradabgabe. Die Reise geht somit zu Ende.
Hotelshuttle und Zimmerbezug. Zeit für Erlebnisse in der Glitzerstadt . Übernachtung.

Tag 14: Las Vegas

Freie Verfügung & Rückreise (individueller Flughafenshuttle in Eigenregie)
Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 359kg | Windschild, Sitzhöhe 69 cm, 2 geräumige Seitenkoffer, Topcase, Radio mit USB Anschluss und NAVI. Steckdose auf Anfrage, Tankinhalt 5 Gallonen. Beifahrersitz mit Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Sehr beliebt! / 1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 340kg / 2 Satteltaschen, Windschild, Sitzhöhe 65 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. | Geeignet auch für 2 Personen,  ideal für kleinere Fahrer und Damen! Sehr bewegliches Motorrad.
Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330kg | 2 Seitenkoffer, Windschild (63 cm), Radio mit USB Anschluss und NAVI, Beifahrersitz mit Rückenlehne | Gut geeignet für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road Glide Ultra ®

Harley-Davidson® Road Glide Ultra ®

Harley-Davidson® Road Glide Ultra ®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330 Kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Radio mit USB Anschluss. Beifahrersitz mit Rückenlehen. Sitzhöhe 69 cm. | Ideal geeignet für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330 Kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Radio mit USB Anschluss und NAVI. Beifahrersitz ohne Rückenlehne. Sitzhöhe 69 cm. | Geeignet auch für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road King®

Harley-Davidson® Road King®

Harley-Davidson® Road King®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 346kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Sitzhöhe 69 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Indian® Scout®

Indian® Scout®

Indian® Scout®

Tolles Bike für Damen und kleine Biker | Kraftvolles, sportliches Motorrad, bequem und leicht zu fahren. 77 PS, 1000 ccm. Ideal für eine Person. 64 cm Sitzhöhe, 250 Kg und ABS. Ledersatteltaschen, Windschild.
Harley-Davidson® Sportster® 1200®

Harley-Davidson® Sportster® 1200®

Harley-Davidson® Sportster® 1200®

1200 Kubik, luftgekühlte 45 Grad V2, 17 l Tankinhalt
Harley-Davidson® Sportster® 883

Harley-Davidson® Sportster® 883

Harley-Davidson® Sportster® 883

883 ccm, V2 Motor, 6 Gang, Gewicht 296 Kg tw. 2 Seitentaschen, Windschild, Kleiner Tankinhalt.
Wild West Big Loop

Leistungen - Inklusive

Geführte Tagesetappen mit je einem Motorrad- und einem Begleitfahrzeug-Guide
Kleingruppen von nur 8 – 18 Personen, etwa 5 bis 12 Motorräder
2 deutsch-englisch sprechende Guides, mit modernen Infos zu Land und Leuten
Kostenloser Gepäcktransport pro Person bis zu 2 Gepäckstücke)
Shuttle-Dienst vom Hotel zur Anmietstation und zurück
Mietmotorrad nach Vorauswahl (Harley Davidson oder Indian Motorcycle)
Unbegrenzte Meilen, inklusive aller Anmietgebühren, Straßen- und Umweltsteuern Haftpflichtversicherung LDW/CDW (Haftungsausschluss)
VIP Zusatzversicherung, 2000$ Selbstbehalt, nur 500 $ Kaution per Kreditkarte (eine gängige geprägte Classic-Kreditkarte ist für die Anmeldung unumgänglich!)
DOT-Halbschalen-Helme nach Verfügbarkeit, für die Tourdauer
Begleitfahrzeug für den Gepäcktransport und für mitreisende Sozias
Unterkünfte in bewährten Hotels und tollen Motels der guten Mittelklasse Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Telefon, TV, Klima, tw. Bügeleisen, Fön, Kaffeemaschine
Teilweise einfaches, kontinentales/amerikanisches Starter-Frühstück
Vorteil: Alkoholfreie Gratis-Getränke während der Tages-Etappen (9-17 Uhr)
Kulinarische Tipps für die Abend-Einkehr oder Organisation zum Picknick oder BBQ
Kundengeschenke: Poloshirt, Schlüsselkarabiner oder Bandana, Zielgebiets-Reiseführer mit Landkarte
Amerika-Heller's Reisefibel mit wertvollen Tipps und Tricks für die Reise
Wertvoll: der Reisegeld-Sicherungsschein
Individuelle Möglichkeiten der früheren Anreise bzw. späteren Abreise
Ausgeklügeltes Zeitfenster für mehr Fotostopps, Sightseeing & Snackpausen
Keine versteckten Nebenkosten (klare Hinweise auf Zusatzkosten sind: Eintritte, Maut, Benzin, persönl. Kosten und Trinkgelder)
Null-Risiko-Versicherung (ZERO) kann gegen nur ca. 12 $ pro Tourtag individuell vor Ort zugebucht werden

Nicht Inkludiert

Trinkgelder (im Hotel, Restaurant, Shuttle/Taxifahrten etc.)
Flüge von Europa nach Amerika und zurück
Incidental-Fees (Hotelzusatz/Sicherheitsgebühren): In guten Stadthotels/Casinohotels üblich! (ca. 15 Dollar pro Nacht – wird nicht vom Veranstalter übernommen / ca. 3-4 x pro Tour)
Erlebnisse, die in der Reisebeschreibung als „Gelegenheit“ oder als „Möglichkeit“ erwähnt sind, sind keine Reiseleistung und nicht inkludiert. Diese müssen separat bezahlt werden!
Benzin und Straßen-Brückenmaut, Parkgebühren z.B. in Städten, Hotels und Sehenswürdigkeiten, etc.
Eintritte und Durchfahrtsgebühren z.B. bei Nationalparks, Stateparks
Mahlzeiten

Hinweise - Rechtliches

Folgende Hinweise bitte beachten: Hinweis lt. europäischem Reiserecht:

In allen Reise-/Tourbeschreibungen sehen die Worte „Gelegenheit“ oder „Möglichkeit“ ein individuelles und eigenes Erleben der aufgeführten Sehenswürdigkeiten oder der Programme vor.
Hierbei darf jeder selbst entscheiden, ob er dies auf eigene Regie in Anspruch nehmen will (teilweise gegen Aufpreis und/oder Transfer per Taxi).

Mit der Motorrad-Anmietung und mit der Motorradabgabe beginnt/endet jeweils die begleitete Reise.
Der zeitliche Raum vorher und nachher gehört zur freien Verfügung und wird nicht von den Tourguides betreut.

Die Tourguides sind für alle unsere Gäste von Hotel-Checkout bis Hotel-Checkin während des Tagesprogramms für Fragen und Antworten erreichbar. Auch Ihre Reisebegleiter brauchen mal einen Feierabend!

Die Tourguides helfen gerne mit Empfehlungen und Tipps für abendliche Restaurant-Empfehlungen, sind aber nicht verpflichtet, ihre Kunden zu begleiten.

Wild West Big Loop: Preise

25% des Gesamtpreises faellig bei Buchung
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

 

Preise ab/bis USA – Flüge von/bis Deutschland/Europa nicht inkludiert

Jetzt Buchen!

Bitte Tourdatum wählen

Nicht buchbar? Keine Termine? Du willst mit? Einfach anfragen!

Bitte Fahrer & Preis-Option wählen!

Bei Buchung fällig:

Auswahl 2 kann nicht gleich Auswahl 1 sein!

Honda Goldwing, BMW RT & BMW GS (sowie weitere Modelle) auf Anfrage & je nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich

2. Person (Sozius/a oder 2. Fahrer):

Auswahl 2 kann nicht gleich Auswahl 1 sein!

Ich/Wir kümmern uns selbst um die FlügeIch/wir möchten, dass sich Amerika Heller um die Flüge kümmert. Bitte um Angebot(e).

 

 

Abschluss von Reise-Rücktrittskosten-Versicherung & Reise-Krankenversicherung empfohlen.

 

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JH Amerika Heller

AGBs müssen akzeptiert werden.

 

Bei Buchung fällig:

ÜberweisungPayPal (auch für Kreditkarte)

 

Vielen Dank für die Buchung!

Bezahlung per Überweisung:

Bitte überweise die Anzahlung innerhalb von 7 Tagen auf unser u. a. Konto.
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

HYPO – Vereinsbank Kulmbach
IBAN: DE55771200730362139880
BIC: HYVEDEMM289

Die Buchung und der Sicherungsschein werden rechtskräftig, sobald wir die Anzahlung erhalten haben.

Fragen? Einfach hier klicken

css.php

Send this to a friend