Wild West Circle

Panorama der Extraklasse: Kult & Canyons in Nevada, Arizona & Utah

Termine 2017/2018
06.05. - 15./16.05.2018
05.08. - 14./15.08.2018
02.09. – 11./12.09.2018
Dauer & Verlauf

10/11 Tage

Ab: Las Vegas / Bis: Las Vegas

Schwierigkeitsgrad

2.000 km

Preis

Ab 3130 €

Panoramastraßen--Motorradreise stressfrei: Top-Nationalparks in Nevada, Utah und Arizona

Kult & Canyons: der Harley-Himmel.

Diese Naturwunder Kurzreise führt zu einzigartigen Landschafts-Erlebnissen, Naturparks und Kultstraßen.
Start und Ziel ist jeweils die leuchtende Erlebnisstadt Las Vegas, die gerade für einen USA-Neuling bequem und einfach zu entdecken ist.

Reiseverlauf / Stationen & Etappen

Las Vegas – Valley of Fire – Zion Nationalpark – Bryce Canyon Nationalpark – Escalante Mountains – Capitol Reef Nationalpark – Glen Canyon – Monument Valley – Lake Powell – Painted Desert – Grand Canyon Nationalpark – Route 66 – Hoover Dam – Las Vegas

timeline_pre_loader

1. Tag - Las Vegas

4 Staaten Biker Dreams - Las Vegas

Ankunft in Las Vegas.
Check-In im stripnahen Casino-Komfort-Hotel. Gelegenheit (in Eigenregie) zum ersten Bummel auf dem Las Vegas Boulevard.

2. Tag - Valley of Fire (190 km)

4 Staaten Biker Dreams - Valley of Fire

Am Vormittag Treffen mit den Tourguides und Kennenlernen der Reiseteilnehmer. Transfer zu Eaglerider – unserem Motorrad-Partner.
Motorradanmietung und Tourstart!
Vorbei am Las Vegas Boulevard ziehen wir in Richtung Norden. Schon nach einer Stunde erfahrt ihr die erste Sensation – das Valley of Fire
Unerwartet schön – hier wurden zahlreiche Werbespots für die Auto-Industrie, sowie viele Road Movies gedreht u.a. „Krieg der Sterne/Star Wars“.
Übernachtung in Mesquite.

3. Tag - Zion Nationalpark – Red Canyons (275 km)

4 Staaten Biker Dreams - Zion National Park & Red Canyons

Über ein sensationell eindrucksvolles Stück Autobahn gelangen wir nach St.George in Utah. Durch das Hurricane Valley und Springdale geht es zum Westtor des Zion Nationalparks.
Rote Felswände wirken gigantisch vor uns und die Serpentinen-Straßen hinauf in den Park erinnern an das Alpenland! Aber noch nicht genug – die rot geteerte Straße unter blauem Himmel ist mehr als nur einen Fotostopp wert. Hier glüht das Bikerherz!
Die Landschafts-Eindrücke geben nicht klein bei, denn einige Meilen später durchqueren wir ein weiteres Natur Schauspiel – die Red Canyons. Noch eine kleine Etappe zur Übernachtung, die auf ca. 2.500 Meter Höhe liegt – kurz vor dem Bryce Canyon.

4. Tag - Bryce Canyon & Esacalante Gebirge (250 km)

4 Staaten Biker Dreams - Bryce Canyon

Der sensationelle Bryce Canyon, der Nationalpark Park mit Wildtieren und den berühmten Stift, Schrauben- oder Korkenzieherfelsen – eine Landschaftssensation sondergleichen, die man erlebt oder sogar etwas bewandert haben sollte.
Danach tuckern wir über einen der beliebtesten Panorama-Highways in Richtung Norden. Der Highway 12 führt uns durch Escalante, das „Treppenhaus Amerikas“, nach Torrey.
Bei dieser Knaller-Tour gelangt ihr auf über knapp 3.100 Höhenmeter – und die Kurvenstrecken durch Kalkfelsen bleiben unvergesslich. Übernachtung.

5. Tag - Capitol Reef Nationalpark - Glen Canyon - Colorado River (320 km)

Capitol Reef Nationalpark

Von hier aus geht es nun ostwärts durch den Capitol Reef Nationalpark nach Hanksville.
Die ständig wechselnden Kulissen sind so einmalig schön, dass man an eine Steigerung gar nicht denken mag. Aber wir lassen euch auf der Strecke im Glen Canyon Bereich / Lake Powell-Mündung weiter leiden. Denn was jetzt kommt ist pure Wild West-Landschaft: mit roten Stockfelsen und endlosen Weiten. Hier entstehen Foto-Erinnerungen, die noch viele Jahre in eurem Wohnzimmer hängen.
Ziel des Tages ist die Indian-Region nördlich des Monument Valleys.

6. Tag - Monument Valley (260 km)

Monument Valley

John Ford, John Wayne, Charles Bronson, Terrence Hill, Bud Spencer, Peter Fonda und der Marlboro Mann waren schon hier und jetzt kommst auch noch DU! Willkommen im Stockfelsenland der Indianer – im Monument Valley. Ein Highlight dieser Motorradreise.
Die Krönung in diesem Tal ist die Jeeptour, die mit Indianern durchgeführt wird, die schon als Statisten in so manchen Filmen mitgewirkt haben.
Erlebe auf dem 17 Meilen-Drive (gegen Extrakosten) ein unvergessliches Erlebnis.
Weiterfahrt über Kayenta nach Page. Die Stadt am 220 Kilometer langen Stausee Lake Powell. Besichtigung des Glen-Staudamms. Lust auf eine individuelle Wanderung zum Horseshoe Bend? Gigantischer Ausblick garantiert.
Übernachtung.

7. Tag - Grand Canyon (310 km)

Amerika Heller Grand Canyon Nationalpark

Eindrucksvolle Fahrt auf dem Highway 89, vorbei an gigantischen Aussichten; so gelangen wir durch die Painted Desert (bekannt aus dem Film „Easyrider“) zum Osteingang des Grand Canyon Nationalparks!!
Entlang des South Rim treffen wir auf beste Aussichtspunkte, wo genug Zeit für Fotostopps eingeplant ist. Ihr erlebt dieses moderne UNESCO-Naturwunder in seiner vollsten Pracht. Am Hauptaussichtspunkt, dem „Matherpoint“, genießt ihr den breitesten Aufriss und den tiefsten Punkt des Canyons. Wer Lust hat, kann auch an einem Helicopter-Flug teilnehmen (optional).
Weiterfahrt ins 50 Meilen entfernte Route 66-Städtchen Williams, zur Übernachtung.

8. Tag - Route 66 & Hoover Dam (365 km)

Hoover Dam

Willkommen an der Route 66, der Motherroute, wovon in Europa so viele schwärmen. Von Williams nach Seligman, der Kultstadt der amerikanischen Mutterstraße. Hier findet ihr den Barbershop des 90jährigen Mitbegründers der Route 66 Association, Angel Delgadillo.
Weiter geht es spannend über Hackberry, Kingman zum Hoover Dam.

Verlassene Orte, alte Tankstellen, typische Highway-Cafes, Souvenirshops und vieles mehr liegen am Weg.
Wir verlassen Arizona, überqueren den Colorado-River und fahren über den Hoover Dam, nach Las Vegas zum Hotel.

9. Tag: Las Vegas (20 km)

Motorradabgabe am Vormittag in Eigenregie – der Eaglerider-Shuttle bringt euch gegen ein kleines Trinkgeld zurück zum Hotel.
Vielleicht noch ein Abstecher über den Las Vegas Boulevard/Strip?
Freie Verfügung in Las Vegas.

10. Tas: Las Vegas

Freie Verfügung in Las Vegas. Rückflug.
Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 359kg | Windschild, Sitzhöhe 69 cm, 2 geräumige Seitenkoffer, Topcase, CD-Radio mit MP3 Anschluss. Steckdose auf Anfrage, Tankinhalt 5 Gallonen. Beifahrersitz mit Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Sehr beliebt! / 1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 340kg / 2 Satteltaschen, Windschild, Sitzhöhe 65 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. | Geeignet auch für 2 Personen,  ideal für kleinere Fahrer und Damen! Sehr bewegliches Motorrad.
Indian® Roadmaster®

Indian® Roadmaster®

Indian® Roadmaster®

sehr komfortables, bequemes Motorrad mit 1800 ccm in tollem Leder-Outfit. Packkoffer mit Zentralverriegelung, Tempomat, elektr. verstellbares Windschild. Leichtes Handling.
Indian® Chieftain®

Indian® Chieftain®

Indian® Chieftain®

Komfortables Motorrad mit 1800 ccm. Sissybar, Satteltaschen, elekt. Windschild. "Gefühlt" leichter als eine vergleichbare Harley
Indian® Chief® Vintage

Indian® Chief® Vintage

Indian® Chief® Vintage

Komfortables, bequemes Motorrad mit 1800 ccm in tollem Leder-Outfit. Ledersatteltaschen, elektr. verstellbares Windschild. "Gefühlt" leichter als eine vergleichbare Harley.
Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330kg | 2 Seitenkoffer, Windschild (63 cm), CD Radio mit MP3 Anschluss, Beifahrersitz mit Rückenlehne | Gut geeignet für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330 Kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, CD Radio mit MP3 Anschluss. Beifahrersitz ohne Rückenlehne. Sitzhöhe 69 cm. | Geeignet auch für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road King®

Harley-Davidson® Road King®

Harley-Davidson® Road King®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 346kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Sitzhöhe 69 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Indian® Springfield®

Indian® Springfield®

Indian® Springfield®

Das neueste Model von Indian, mit viel Chrome! Leicht zu handeln, mit einer Sitzhöhe von 66 cm. 1800 ccm, ca. 385 kg. Perfektes Tourenmotorrad mit Hardkoffern und großem Windschild, Sissybar.
Indian® Scout®

Indian® Scout®

Indian® Scout®

Tolles Bike für Damen und kleine Biker | Kraftvolles, sportliches Motorrad, bequem und leicht zu fahren. 77 PS, 1000 ccm. Ideal für eine Person. 64 cm Sitzhöhe, 250 Kg und ABS. Ledersatteltaschen, Windschild.
Harley-Davidson® Sportster® 1200®

Harley-Davidson® Sportster® 1200®

Harley-Davidson® Sportster® 1200®

1200 Kubik, luftgekühlte 45 Grad V2, 17 l Tankinhalt
Harley-Davidson® Sportster® 883

Harley-Davidson® Sportster® 883

Harley-Davidson® Sportster® 883

883 ccm, V2 Motor, 6 Gang, Gewicht 296 Kg tw. 2 Seitentaschen, Windschild, Kleiner Tankinhalt.
Wild West Circle - Amerika Heller Motorrad-Reisen

Leistungen - Inklusive

Geführte Tagesetappen mit je einem Motorrad- und einem Begleitfahrzeug-Guide
Kleingruppen von nur 8 – 18 Personen, etwa 5 bis 12 Motorräder
2 deutsch-englisch sprechende Guides, mit modernen Infos zu Land und Leuten
Kostenloser Gepäcktransport pro Person bis zu 2 Gepäckstücke)
Shuttle-Dienst vom Hotel zur Anmietstation und zurück
Mietmotorrad nach Vorauswahl (Harley Davidson oder Indian Motorcycle)
Unbegrenzte Meilen, inklusive aller Anmietgebühren, Straßen- und Umweltsteuern Haftpflichtversicherung LDW/CDW (Haftungsausschluss)
VIP Zusatzversicherung, 2000$ Selbstbehalt, nur 500 $ Kaution per Kreditkarte (eine gängige geprägte Classic-Kreditkarte ist für die Anmeldung unumgänglich!)
DOT-Halbschalen-Helme nach Verfügbarkeit, für die Tourdauer
Begleitfahrzeug für den Gepäcktransport und für mitreisende Sozias
Unterkünfte in bewährten Hotels und tollen Motels der guten Mittelklasse Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Telefon, TV, Klima, tw. Bügeleisen, Fön, Kaffeemaschine
Teilweise einfaches, kontinentales/amerikanisches Starter-Frühstück
Vorteil: Alkoholfreie Gratis-Getränke während der Tages-Etappen (9-17 Uhr)
Kulinarische Tipps für die Abend-Einkehr oder Organisation zum Picknick oder BBQ
Kundengeschenke: Poloshirt, Schlüsselkarabiner oder Bandana, Zielgebiets-Reiseführer mit Landkarte
Amerika-Heller's Reisefibel mit wertvollen Tipps und Tricks für die Reise
Wertvoll: der Reisegeld-Sicherungsschein
Individuelle Möglichkeiten der früheren Anreise bzw. späteren Abreise
Ausgeklügeltes Zeitfenster für mehr Fotostopps, Sightseeing & Snackpausen
Keine versteckten Nebenkosten (klare Hinweise auf Zusatzkosten sind: Eintritte, Maut, Benzin, persönl. Kosten und Trinkgelder)
Null-Risiko-Versicherung (ZERO) kann gegen nur ca. 12 $ pro Tourtag individuell vor Ort zugebucht werden

Nicht Inkludiert

Trinkgelder (im Hotel, Restaurant, Shuttle/Taxifahrten etc.)
Flüge von Europa nach Amerika und zurück
Incidental-Fees (Hotelzusatz/Sicherheitsgebühren): In guten Stadthotels/Casinohotels üblich! (ca. 15 Dollar pro Nacht – wird nicht vom Veranstalter übernommen / ca. 3-4 x pro Tour)
Erlebnisse, die in der Reisebeschreibung als „Gelegenheit“ oder als „Möglichkeit“ erwähnt sind, sind keine Reiseleistung und nicht inkludiert. Diese müssen separat bezahlt werden!
Benzin und Straßen-Brückenmaut, Parkgebühren z.B. in Städten, Hotels und Sehenswürdigkeiten, etc.
Eintritte und Durchfahrtsgebühren z.B. bei Nationalparks, Stateparks
Mahlzeiten

Hinweise - Rechtliches

Folgende Hinweise bitte beachten: Hinweis lt. europäischem Reiserecht:

In allen Reise-/Tourbeschreibungen sehen die Worte „Gelegenheit“ oder „Möglichkeit“ ein individuelles und eigenes Erleben der aufgeführten Sehenswürdigkeiten oder der Programme vor.
Hierbei darf jeder selbst entscheiden, ob er dies auf eigene Regie in Anspruch nehmen will (teilweise gegen Aufpreis und/oder Transfer per Taxi).

Mit der Motorrad-Anmietung und mit der Motorradabgabe beginnt/endet jeweils die begleitete Reise.
Der zeitliche Raum vorher und nachher gehört zur freien Verfügung und wird nicht von den Tourguides betreut.

Die Tourguides sind für alle unsere Gäste von Hotel-Checkout bis Hotel-Checkin während des Tagesprogramms für Fragen und Antworten erreichbar. Auch Ihre Reisebegleiter brauchen mal einen Feierabend!

Die Tourguides helfen gerne mit Empfehlungen und Tipps für abendliche Restaurant-Empfehlungen, sind aber nicht verpflichtet, ihre Kunden zu begleiten.

Wild West Circle: Preise

25% des Gesamtpreises faellig bei Buchung
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

 

Preise ab/bis USA – Flüge von/bis Deutschland/Europa nicht inkludiert

Jetzt Buchen!

Bitte Tourdatum wählen

Bitte Fahrer & Preis-Option wählen!

Bei Buchung fällig:

Auswahl 2 kann nicht gleich Auswahl 1 sein!

Honda Goldwing, BMW RT & BMW GS (sowie weitere Modelle) auf Anfrage & je nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich

2. Person (Sozius/a oder 2. Fahrer):

Auswahl 2 kann nicht gleich Auswahl 1 sein!

Ich/Wir kümmern uns selbst um die FlügeIch/wir möchten, dass sich Amerika Heller um die Flüge kümmert. Bitte um Angebot(e).

 

 

Abschluss von Reise-Rücktrittskosten-Versicherung & Reise-Krankenversicherung empfohlen.

 

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JH Amerika Heller

AGBs müssen akzeptiert werden.

 

Bei Buchung fällig:

ÜberweisungPayPal (auch für Kreditkarte)

 

Vielen Dank für die Buchung!

Bezahlung per Überweisung:

Bitte überweise die Anzahlung innerhalb von 7 Tagen auf unser u. a. Konto.
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

HYPO – Vereinsbank Kulmbach
IBAN: DE55771200730362139880
BIC: HYVEDEMM289

Die Buchung und der Sicherungsschein werden rechtskräftig, sobald wir die Anzahlung erhalten haben.

Fragen? Einfach hier klicken

css.php

Send this to a friend