Route 66

Der ultimative Motorrad-Reise-Traum: Route 66 Harley-Tour

Termine 2018
2.6. - 17.6. 2018
Dauer & Verlauf

15/16 Tage

Ab: Chicago / Bis: Los Angeles

Schwierigkeitsgrad

3.950 km

Preis

Ab 4990 €

Oft gewünscht, nun endlich im Programm! Die Route 66 Motorradreise - komplett, ultimativ & Kult pur!

Mit der Harley durch (halb) Amerika: Easy-Rider Feeling garantiert.

Das ultimative Motorrad-Reise-Erlebnis: Die komplette Route 66 – 3.950 km, 8 Staaten & 3 Zeitzonen – von Chicago bis Los Angeles.

 

Natürlich im bekannten Amerika-Heller-Stil: Mit Motorrad-Guide und Begleitfahrzeug.

Beschränkte Teilnehmer-Zahl – JETZT Buchen!

Geführte Route 66 Motorrad-Reise – von Chicago nach Los Angeles

 

„Get your kicks on Route 66“ – unter diesem Motto steht unser neuestes Programm für echte Biker, die sich das ultimative Motorradtour-Abenteuer zwischen Chicago und Santa Monica/Los Angeles erfüllen wollen.

Erlebt mit uns 3.950 Kilometer Reiseabenteuer durch 8 Staaten und 3 Zeitzonen – über die Mutterstraße Amerikas, die historic Route 66: Die erste durchgängige Straße von Chicago gen Westen, die in den 20iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von Einwanderern, Träumern, Schurken, Truckern und einer Generation von Reisenden, die alle den wilden Westen entdecken wollten, als Route ins goldene Land bezeichnet wurde.
So entstanden bereits in den 50er Jahren – als die uns bekannten Oldtimer Stoßstange an Stoßstange diese Straße befuhren – zahlreiche Tankstellen, Hotels, Motels, Cafes, Bars auf dem Weg in das neue Amerika.

Ein Straßenkult, wie es ihn weltweit kein zweites Mal gibt: erlebe dieses 2-Wochen Route 66-Abenteuer gemeinsam mit den Tourprofis von Amerika-Heller.

Reiseverlauf / Stationen & Etappen

Chicago – Springfield – St. Louis – Joplin – Oklahoma City – Amarillo – Albuquerque – Gallup – Petrified Forest – Flagstaff – Grand Canyon – Oatman – Laughlin -Hoover Dam – Barstow – Santa Monica

** Optional:
Wer die Städte Chicago oder Los Angeles länger besuchen will, dem bieten wir die individuelle Möglichkeit der früheren Anreise bzw. späteren Rückreise.
Gerne vermitteln wir euch auch die passenden Unterkünfte/Wunschhotels sowie Flüge von und nach Europa. Anfrage genügt, wir erstellen hierzu gerne ein Angebot.

timeline_pre_loader

Tag 1: Ankunft in Chicago

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Chicago

Ankunft in Chicago – Hoteltransfer zum nahe gelegenen Hotel. Kennenlernen der Gruppe **

Tag 2: Frühstück und Transfer zu Eaglerider und Tourstart. Ziel: Springfield (310 km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Chicago-Tourbeginn

Nach einem reichhaltigen Frühstück geht es per Shuttlebus zur Motorradvermietung — die Spannung steigt beim Anblick der gut ausgestatteten Harley Davidsons.

Der Road Trip beginnt – wir verlassen „the windy City“ Chicago und über den Pontiac Trail geht es teilweise über alte und neue Straßenstücke der Route 66 nach Süden.
Bei der Durchfahrt von Joliet treffen wir auf den „Launching Pad Giant“ und halten später am Route 66 Museum in Pontiac. In Springfield, der Hauptstadt von Illinois, findet dann die Übernachtung statt.

Tag 3: Route 66 – Illionois – St. Louis - Missisippi River bis Rolla (350 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - St. Louis

Heute geht es weiter in Richtung St.Louis.
Viele kleine Städte ziehen am Highway (Landstraße!) an uns vorbei, jedoch nicht überall können wir verweilen, allerdings sind in Funks Groove, Litchfield, dem Paris Stop Cafe, bei der Lady oft the Highway Statue und dem bekannten Dixie Truck Stop, Halts eingeplant.
Der Mississippi nähert sich und wir sind gespannt auf die alte „Chain of Rocks“ Brücke, die wir befahren. Nächstes Highlight ist der Besuch des „Gateway Arch“ – ein riesiger Metallbogen – dem Wahrzeichen von St.Louis.
Die Fahrt nach Rolla zur Übernachtung ist landschaftlich kurzweilig.

Tag 4: Route 66 – Missouri – Lebanon – Carthage – Web City – Joplin (320 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Tag 4

Über die zweispurige Mutterstraße gelangen wir durch verschlafene kleinere Städte wie Conway und Lebanon; vorbei an riesigen Maisfeldern und Hügellandschaften ins tiefe Missouri.
Ein Stop am weltgrößten Schaukelstuhl verschafft Abwechslung, bevor es nach Springfield über den windigen „Devils Elbow“ geht, um südlich davon einen echten Route 66 Knüller zu bestaunen:
Die kleine Sinclair Kulttankstelle von Gary Gays Parita ist ein Pflichtstopp – und das nicht nur für Fotofreunde.
In Joplin findet nun die Übernachtung statt – eine Stadt, die 2011 von einem sehr heftigen Tornado heimgesucht wurde. Wer Lust hat, findet abends in den Kneipen Einheimische, die atemberaubend davon berichten.

Tag 5: Route 66 – Kansas Indian-Reservate – Brigdeport Brücke – Oklahoma City (390 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Oklahoma City

Es geht nun westwärts, von Joplin aus über sanfte Hügel- und Pferdelandschaften Oklahomas. Viele nennen es auch den Sonnenblumenstaat.
Ein fahrintensiver Tourtag, aber stets mit reizvollen Veränderungen. So queren wir die Städte Miami, Cartoosa (hier treffen wir auf den berühmten Blauwal) und El Reno, um dann weiter im Westen an die Meilenlange Brücke bei Brigdeport zu fahren.
Nun folgen knappe 100 Meilen Asphaltstraße der Route 66, die inmitten des Kansas Indianerlandes liegt.
Angekommen im Übernachtungsort Oklahoma City – man sagt, es wäre das Herz und die Seele der Route 66. Der berühmte Country Musik Star Toby Keith hat hier einen Saloon – ideal zum Abendessen.

Tag 6: Route 66 – Clinton – Shamrock – Steakabend in Amarillo (410 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Tag 6 - Amarillo`

Über den Panhandle (Pfannenstiel) von Texas geht es heute über die Motherroute.
Über Clinton, wo auch das bekannte Route 66 Museum ansässig ist, gelangt ihr in die Ölstadt Shamrock/Texas. Ein besonderer Stopp ist die alte Original Route 66 Tankstelle, wo ihr eure Harleys befüllen könnt.
Für den Abend, den wir in Amarillo verbringen, könnt ihr euch auf einen besonderes Steak-Abenteuer vorbereite: Ein Besuch in der Big Texan Steak Ranch ist eingeplant. Hier wird das leckere 72-Ounce Steak serviert, das locker für eine 5/6 Personen-Tischgruppe ausreicht.
Zum Glück ist im Haus eine eigene Brauerei zum Nachspülen.

Tag 7: Route 66 – Cadillac Ranch – Ballonstadt Albuquerque am Rio Grande (460 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Cadillac Ranch

Am westlichen Ende von Amarillo trefft ihr heute auf die weltbekannte Cadillac Ranch: Zehn Cadillacs, die im gleichen Winkel im Ackerboden verankert sind, sollen euch an die alten Zeiten der Route 66 erinnern.
Unzählige Rinderfarmen ziehen anschließend auf dem Weg nach New Mexico an uns vorbei. In Glenrio habt ihr die Möglichkeit, mit einem Fuß in New Mexico zu stehen und mit dem anderen in Texas, eine lustige Fotoerinnerung auf der Motherroute.
Weiterfahrt über Tucumcari in die nächste Metropole am Rio Grande – Albuquerque, der ursprüngliche Sitz von Microsoft und aktuell als Ballonfestivalstadt berühmt.
Gelegenheit zum Bummel an der historischen Plaza. Übernachtung im Casinohotel.

Tag 8: Route 66 – New Mexico – Navajo Wildnis – Grants – Gallup (225 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Tag 8

Wir verlassen die größte Stadt New Mexicos westwärts und ziehen durch die Weiten von Indianer-Reservaten.
Die Stadt Grants bietet sich zur Mittagspause an, bevor es am Cibola National Forest Richtung Gallup geht. Gallup ist eine der berühmten Eisenbahnstädte und moderne Hochburg der Indianer; die Stadt ist durch zahlreiche Filme bekannt, Schauspieler wie Elisabeth Taylor, Dean Martin, aber auch John Wayne haben hier ebenfalls schon übernachtet.
In den alten, mit bunter Neonreklame leuchtenden Restaurants, findet ihr noch Bilder mit Originalunterschriften alter Stars. Übernachtung.

Tag 9: Route 66 – Petrified Forest Nationalpark – Holbrook – Flagstaff (320 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Petriied Forest

Dieser Tourtag verspricht Landschaftskontraste verbunden mit so einigen Route 66-Fotostopps.
Wir verlassen New Mexico und gelangen in den schönsten US Staat, nach Arizona!
Der Vormittag gehört dem Petrified Forest Nationalpark. Kurzer Mittagsstopp in Holbrook und anschließend besuchen wir im Städtchen Winslow – das ehemals mit einem Hit besungen wurde – den alten Jackrabbit Trading Post.
Übernachtungsort an diesem Tag wird für uns der Verkehrsknoten Flagstaff sein – südlich des Grand Canyon Nationalparks. Hier bleiben wir 2 Nächte.

Tag 10: Route 66 - Grand Canyon Nationalpark – BBQ Abend – Flagstaff (170 Km )

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Grand Canyon

Ein Tag zur freien Verfügung (Ruhetag in Flagstaff) oder optional ein Ausflug zum Grand Canyon Nationalpark.
Wer Lust hat bucht einen Helikopterflug über dieses moderne Weltwunder. Am Nachmittag treffen sich alle Teilnehmer zum Route 66 BBQ. Wir organisieren einen gemütlichen Abend bei Freunden und netten Benzingesprächen.
Weitere Übernachtung in Flagstaff.

Tag 11: Route 66 - Williams – Seligman – Hackberry – Oatman – Laughlin (330 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Amerika Heller

Heute prickelt es verstärkt nach Route 66-Erlebnissen!
Zunächst queren wir Williams, eine Ferienstadt im Wild-West-Stil. Die historic Route 66 treffen wir dann wieder kurz vor Seligman, der Geburtsstadt der Route 66-Vereinigung. Ein Abstecher-Besuch im Barber-Shop von Angel Delgandillo ist Pflicht, aber auch ein Cappuccino/Espresso im Souvenirshop von Thomas gehört dazu.
Die Weiterfahrt zur alten Tankstelle in Hackberry und zum alten Bahnhof von Kingman, macht den Tag sehr, sehr kurzweilig. Der späte Nachmittag gehört der Passstraße über den Sitgreaves Pass und der kurz darauf folgenden Goldgräberstadt Oatman. Hier prickelt das Bikerherz und jeder wird zum Arizona-Fan.
Nach kurzer Weiterfahrt überquert ihr den Colorado-River und der Staat Nevada ist erreicht. Übernachtung in der Casino-Stadt Laughlin.

Tag 12: Route 66 - Boulder City – Hoover Dam – Las Vegas (175 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Las Vegas

Ein kurzer, aber nicht weniger erlebnisreicher Tourtag steht bevor.
Über Boulder City gelangt ihr zur Hoover-Dam Anlage. Überfahrt mit den Motorrädern und Fotostopp.
Anschließend zügige Fahrt in die nahegelegene Lichter- und Erlebnis-Stadt Las Vegas. Der Nachmittag und die Nacht gehören nun euch – macht was ihr wollt.
Übernachtung in Nähe des Las Vegas Boulevard.

Tag 13: Route 66 - Amboy – Bagdad – Barstow (360 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - Amerika Heller

Wir verlassen Las Vegas – westwärts, ziehen an den Seven-Magic-Mountains vorbei und überqueren die Grenze nach Kalifornien. Über einsame Kakteenstraßen zurück an die Route 66. Amboy, mit seiner berühmten Roy’s Cafe Tankstelle taucht vor uns zum Fotoshooting auf. Fast einsam wirkt hier die Kultstraße und das urige, fast schäbige Bagdad Cafe taucht auf (bekannt aus dem Movie „Out of Rosenheim) – eine „Roadside Attraction“, die besucht werden muss.
Ziel ist die Stadt Barstow – Übernachtung.

Tag 14: Route 66 - Victorville – Highway 2 – L.A. - Santa Monica Pier – Motorradabgabe (280 Km)

Route 66 - USA Motorradtouren mit der Harley - End of the Trail

Wer glaubt, wir würden die letzte Etappe nach Los Angeles über die Autobahn fahren, der hat sich getäuscht.
Ein letztes, aber sicherlich anspruchsvolles Abschluss-Abenteuer erwartet euch Bikerfreunde. Nachdem wir dem Flaschengarten on Route 66 einen Besuch abgestattet haben, geht es hoch hinauf, über den Highway 2 warten cirka 80 Kilometer Kurven- und Höhenspaß auf unsere Biker.

Wir entgehen einem großen Stück Stadt- und Stauverkehr und nehmen die schönste „Zufahrt“ nach Hollywood zum Santa Monica Pier – dem Ende der Route 66! Anschließend Motorradabgabe bei unserem Vermieter und Übernachtung in Airportnähe.
Das Ende einer langen Reise.

Tag 15: Los Angeles – Rückflug

Los Angeles – zur freien Verfügung und Rückflug
Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

Harley Electra Glide Limited®/Electra Glide® (E-Glide)

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 359kg | Windschild, Sitzhöhe 69 cm, 2 geräumige Seitenkoffer, Topcase, Radio mit USB Anschluss und NAVI. Steckdose auf Anfrage, Tankinhalt 5 Gallonen. Beifahrersitz mit Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Harley-Davidson® Heritage Softail®

Sehr beliebt! / 1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 340kg / 2 Satteltaschen, Windschild, Sitzhöhe 65 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. | Geeignet auch für 2 Personen,  ideal für kleinere Fahrer und Damen! Sehr bewegliches Motorrad.
Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

Harley-Davidson® Street Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330kg | 2 Seitenkoffer, Windschild (63 cm), Radio mit USB Anschluss und NAVI, Beifahrersitz mit Rückenlehne | Gut geeignet für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road Glide Ultra ®

Harley-Davidson® Road Glide Ultra ®

Harley-Davidson® Road Glide Ultra ®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330 Kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Radio mit USB Anschluss. Beifahrersitz mit Rückenlehen. Sitzhöhe 69 cm. | Ideal geeignet für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

Harley-Davidson® Road Glide®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 330 Kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Radio mit USB Anschluss und NAVI. Beifahrersitz ohne Rückenlehne. Sitzhöhe 69 cm. | Geeignet auch für 2 Personen.
Harley-Davidson® Road King®

Harley-Davidson® Road King®

Harley-Davidson® Road King®

1584 ccm, V2 Motor, 6 Gang, 346kg | 2 Seitenkoffer, Windschild, Sitzhöhe 69 cm, Beifahrersitz mit Rückenlehne. Ideal für 2 Personen.
Indian® Scout®

Indian® Scout®

Indian® Scout®

Tolles Bike für Damen und kleine Biker | Kraftvolles, sportliches Motorrad, bequem und leicht zu fahren. 77 PS, 1000 ccm. Ideal für eine Person. 64 cm Sitzhöhe, 250 Kg und ABS. Ledersatteltaschen, Windschild.
Harley-Davidson® Sportster® 1200®

Harley-Davidson® Sportster® 1200®

Harley-Davidson® Sportster® 1200®

1200 Kubik, luftgekühlte 45 Grad V2, 17 l Tankinhalt
Harley-Davidson® Sportster® 883

Harley-Davidson® Sportster® 883

Harley-Davidson® Sportster® 883

883 ccm, V2 Motor, 6 Gang, Gewicht 296 Kg tw. 2 Seitentaschen, Windschild, Kleiner Tankinhalt.

Wir arbeiten noch dran! Bitte noch um ein bisschen Geduld.

Leistungen - Inklusive

Geführte Tagesetappen mit je einem Motorrad- und einem Begleitfahrzeug-Guide
Kleingruppen von nur 8 – 18 Personen, etwa 5 bis 12 Motorräder
2 deutsch-englisch sprechende Guides, mit modernen Infos zu Land und Leuten
Kostenloser Gepäcktransport pro Person bis zu 2 Gepäckstücke)
Shuttle-Dienst vom Hotel zur Anmietstation und zurück
Mietmotorrad nach Vorauswahl (Harley Davidson oder Indian Motorcycle)
Unbegrenzte Meilen, inklusive aller Anmietgebühren, Straßen- und Umweltsteuern Haftpflichtversicherung LDW/CDW (Haftungsausschluss)
VIP Zusatzversicherung, 2000$ Selbstbehalt, nur 500 $ Kaution per Kreditkarte (eine gängige geprägte Classic-Kreditkarte ist für die Anmeldung unumgänglich!)
DOT-Halbschalen-Helme nach Verfügbarkeit, für die Tourdauer
Begleitfahrzeug für den Gepäcktransport und für mitreisende Sozias
Unterkünfte in bewährten Hotels und tollen Motels der guten Mittelklasse Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, Telefon, TV, Klima, tw. Bügeleisen, Fön, Kaffeemaschine
Teilweise einfaches, kontinentales/amerikanisches Starter-Frühstück
Vorteil: Alkoholfreie Gratis-Getränke während der Tages-Etappen (9-17 Uhr)
Kulinarische Tipps für die Abend-Einkehr oder Organisation zum Picknick oder BBQ
Kundengeschenke: Poloshirt, Schlüsselkarabiner oder Bandana, Zielgebiets-Reiseführer mit Landkarte
Amerika-Heller's Reisefibel mit wertvollen Tipps und Tricks für die Reise
Wertvoll: der Reisegeld-Sicherungsschein
Individuelle Möglichkeiten der früheren Anreise bzw. späteren Abreise
Ausgeklügeltes Zeitfenster für mehr Fotostopps, Sightseeing & Snackpausen
Keine versteckten Nebenkosten (klare Hinweise auf Zusatzkosten sind: Eintritte, Maut, Benzin, persönl. Kosten und Trinkgelder)
Null-Risiko-Versicherung (ZERO) kann gegen nur ca. 12 $ pro Tourtag individuell vor Ort zugebucht werden

Nicht Inkludiert

Trinkgelder (im Hotel, Restaurant, Shuttle/Taxifahrten etc.)
Flüge von Europa nach Amerika und zurück
Incidental-Fees (Hotelzusatz/Sicherheitsgebühren): In guten Stadthotels/Casinohotels üblich! (ca. 15 Dollar pro Nacht – wird nicht vom Veranstalter übernommen / ca. 3-4 x pro Tour)
Erlebnisse, die in der Reisebeschreibung als „Gelegenheit“ oder als „Möglichkeit“ erwähnt sind, sind keine Reiseleistung und nicht inkludiert. Diese müssen separat bezahlt werden!
Benzin und Straßen-Brückenmaut, Parkgebühren z.B. in Städten, Hotels und Sehenswürdigkeiten, etc.
Eintritte und Durchfahrtsgebühren z.B. bei Nationalparks, Stateparks
Mahlzeiten

Hinweise - Rechtliches

Folgende Hinweise bitte beachten: Hinweis lt. europäischem Reiserecht:

In allen Reise-/Tourbeschreibungen sehen die Worte „Gelegenheit“ oder „Möglichkeit“ ein individuelles und eigenes Erleben der aufgeführten Sehenswürdigkeiten oder der Programme vor.
Hierbei darf jeder selbst entscheiden, ob er dies auf eigene Regie in Anspruch nehmen will (teilweise gegen Aufpreis und/oder Transfer per Taxi).

Mit der Motorrad-Anmietung und mit der Motorradabgabe beginnt/endet jeweils die begleitete Reise.
Der zeitliche Raum vorher und nachher gehört zur freien Verfügung und wird nicht von den Tourguides betreut.

Die Tourguides sind für alle unsere Gäste von Hotel-Checkout bis Hotel-Checkin während des Tagesprogramms für Fragen und Antworten erreichbar. Auch Ihre Reisebegleiter brauchen mal einen Feierabend!

Die Tourguides helfen gerne mit Empfehlungen und Tipps für abendliche Restaurant-Empfehlungen, sind aber nicht verpflichtet, ihre Kunden zu begleiten.

Route 66 Motorradreise: Preise

25% des Gesamtpreises faellig bei Buchung
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

 

Preise ab/bis USA – Flüge von/bis Deutschland/Europa nicht inkludiert

Jetzt Buchen!

Bitte Tourdatum wählen

Nicht buchbar? Keine Termine? Du willst mit? Einfach anfragen!

Bitte Fahrer & Preis-Option wählen!

Bei Buchung fällig:

Auswahl 2 kann nicht gleich Auswahl 1 sein!

Honda Goldwing, BMW RT & BMW GS (sowie weitere Modelle) auf Anfrage & je nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich

2. Person (Sozius/a oder 2. Fahrer):

Auswahl 2 kann nicht gleich Auswahl 1 sein!

Ich/Wir kümmern uns selbst um die FlügeIch/wir möchten, dass sich Amerika Heller um die Flüge kümmert. Bitte um Angebot(e).

 

 

Abschluss von Reise-Rücktrittskosten-Versicherung & Reise-Krankenversicherung empfohlen.

 

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JH Amerika Heller

AGBs müssen akzeptiert werden.

 

Bei Buchung fällig:

ÜberweisungPayPal (auch für Kreditkarte)

 

Vielen Dank für die Buchung!

Bezahlung per Überweisung:

Bitte überweise die Anzahlung innerhalb von 7 Tagen auf unser u. a. Konto.
Die Restzahlung ist 5 Wochen vor Abreise fällig.

HYPO – Vereinsbank Kulmbach
IBAN: DE55771200730362139880
BIC: HYVEDEMM289

Die Buchung und der Sicherungsschein werden rechtskräftig, sobald wir die Anzahlung erhalten haben.

Fragen? Einfach hier klicken

css.php

Send this to a friend